Neueste Artikel

20 Jahre „Gesundes Schulfrühstück mit Milch und Obst“

Jubiläum – 20 Jahre Engagement der LandFrauen für eine bessere Ernährung mit Milch und Obst an NRW-Schulen

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes-Nordrhein-Westfalen hat gemeinsam mit der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e. V. (LV Milch NRW) vor 20 Jahren eine erfolgreiche Ernährungsbildung an Schulen zum Thema „Gesundes Schulfrühstück mit Milch und Obst“ gestartet. Seitdem besuchten über 50 LandFrauen – Fachfrauen für Ernährung aus dem Team des NRW-Schulprogramms – ca. 7.500 Kindergärten, Grundschulen und weiterführende Schulen. Durchgeführt wurden etwa 13.300 Unterrichtseinheiten und erreichten damit ca. 330.000 Schülerinnen und Schüler. Die intensive Informationsarbeit bei Lehrern, Eltern und Kindern trägt das Thema einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung in die Schulen.

Diese pädagogische Begleitmaßnahme leistet einen beachtlichen Beitrag zu einer kontinuierlichen Ernährungsbildung und ist einzigartig im gesamten Bundesgebiet. Im Jahr 1999 startete das Förderprogramm, das vom Ministerium und den Schulmilchlieferanten getragen und von der LV Milch NRW organisiert und umgesetzt wird. Die LandFrauen und ihre Arbeit vor Ort spielen hierbei eine wichtige Rolle. Sie etablieren Milch, Getreide, Obst und Gemüse als festen Bestandteil eines gesunden Pausenfrühstücks. Somit werden sie auch dem neuen NRW-Schulprogramm gerecht, in welchem die Schulmilch- und Schulobstförderung in 2018 zusammengelegt wurde. Schülerinnen und Schüler erleben spannende und informative Unterrichtseinheiten, bei denen sie sich aktiv einbringen und viele Kompetenzen erlernen. Darüber hinaus beteiligen sich die LandFrauen an Lehrerkonferenzen und Elternabenden und bringen auch hier ihr Fachwissen ein. Die Informationsarbeit der LandFrauen des NRW-Schulprogramms wird sowohl von den Schulen als auch von allen anderen Beteiligten als positiv und effizient bewertet. Dieses resultiert vor allem aus dem authentischen Auftreten der LandFrauen sowie ihrer kontinuierlichen Betreuung der Schulen.

Unterstützend stehen den LandFraueneinsätzen an Schulen auch eine Vielzahl von pädagogischen Informations-, Lern- und Erlebniskonzepten zum Thema Milch, Obst und Gemüse zur Seite. Bewegungs-Aktionen runden das Angebot ab, um eine gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen.

Pressekontakt: Landesvereinigung Milch NRW, Krefeld, Frank Maurer, 02151 – 41 11 410 , maurer@milch-nrw.de

Kakao-Debatte: Pressemitteilung LV Milch NRW

Milch als Teil eines gesunden Frühstücks ausbauen: Die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen e.V. (LV Milch NRW) setzt sich in Zukunft noch strategischer für die Schulmilch als Teil eines gesunden Frühstücks an Schulen ein. Die LV Milch NRW wird die Priorisierung von Milch pur zukünftig noch stärker als zuvor voranbringen.

Die gesunde Ernährung von Kindern an Schulen steht im Fokus des NRW- Schulmilchprogramms. Getragen durch einen anerkannten und nachhaltig pädagogischen Ansatz bringt die LV Milch NRW die Bedeutung einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung in vielfältiger Form den Kindern nah.

Durch die Kampagne von foodwatch wird dieser wichtige Beitrag zur gesunden Ernährung unserer Kinder gefährdet. Die LV Milch NRW hat in den letzten Jahren massiv dazu beigetragen, dass der von der EU erlaubte Zuckerzusatz von 7% in NRW mit ca. 4% deutlich unterschritten wird. Zudem bewegt sich NRW damit im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben und hat keine Ausnahmeregelung geschaffen. Die pure Schulmilch wird in NRW dreimal höher subventioniert als der Kakao. Die Wahlfreiheit, welches Produkt genommen wird, sollte bei den Eltern und Kindern bleiben und nicht durch eine Kampagne vorgeschrieben werden.

Die Kritik von foodwatch an den rein formal juristisch unzureichenden Formulierungen im Sin- ne der EU-Health-Claims-VO hat die LV Milch NRW aufgegriffen und angepasst. Die inhaltlichen Schwerpunkte des Schulmilchprogramms mit dem pädagogischen Ansatz zur gesunden Ernäh- rung werden von der LV Milch auch in Zukunft verfolgt.

Im Rahmen des EU-Schulprogramms (bis 2017 Schulmilchprogramm) bringt die LV Milch NRW bereits seit über 20 Jahren Schülern Wissen zum Thema „gesunde Ernährung“ näher. NRW macht damit bereits seit zwei Jahrzehnten Ernährungsbildung an Schule möglich, die in jüngs- ter Zeit von den unterschiedlichsten Stellen sogar als eigenes Unterrichtsfach gefordert wird. Das vielfältige pädagogische Programm der LV Milch NRW, das auf den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung basiert, reicht von dem gesunden Frühstück mit Land- frauen über das gemeinsame Kochen mit einer mobilen Küche bis hin zu diversen Bewegungs- aktionen, um einen ganzheitlichen Bildungsansatz zu erzielen. Diese Arbeit wird von Foodwatch seit Wochen scharf als „Absatzförderung von Kakao“ kritisiert. Tatsächlich steht aber das gesunde Frühstück insgesamt im Fokus – und dazu zählt in erster Linie Schulmilch (in Rein- form oder als Kakao), zusammen mit Obst, Gemüse und Getreideprodukten.

Auch wenn die Priorisierung von Milch pur an Schule das oberste Ziel ist, sollte doch der Weg dorthin mit Hilfe von Ernährungsbildung und guter Argumentation beschritten werden. Ein Verzicht auf Kakao würde nicht dazu führen, dass die Kinder zur Milch pur greifen, sondern Tür und Tor für Softdrinks auf dem Schulhof öffnen. Gerade in Zeiten, in denen viele Schüler ohne Frühstück oder Pausenbrot zur Schule kommen, wäre die dadurch fehlende Zufuhr von Calci- um, Eiweiß und wichtigen Vitaminen durch Schulmilch oder –kakao fatal und im Sinne des Wohls der Kinder verantwortungslos.

Pressekontakt: Frank Maurer, Tel.: 02151-4111-410
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen e.V.

Bischofstraße 85 47809 Krefeld

Telefon: 0 21 51-41 11-400 Telefax: 0 21 51-41 11-499 info@milch-nrw.de

www.milch-nrw.de

Weiterlesen

Schulmilchförderung in NRW

Etwa 25 % aller Schüler in NRW beteiligen sich am Schulmilchfrühstück.
Hier gibt es schon seit langem ein Schulmilchförderungsprogramm, das durch verschiedene Kooperationspartner unterstützt und durch die LV Milch NRW koordiniert und umgesetzt wird. Zu den Partnern gehören neben dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur-und Verbraucherschutz des Landes NRW, das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschft und Verbraucherschutz, die Schulmilch herstellenden Molkereien, die LandFrauen, die Landfrauen-Servicebüros sowie weitere Aktionspartner.

Die einzelnen Maßnahmen im Überblick:

  • die Unterrichtseinheiten zum Thema Milch werden von Fachkräften des NRW-Schulmilchteams angeboten
  • die Milch Entdecker Tour basierend auf dem Lehrmediums ‚Entdecke Milch‘
  • das Projekt Migration richtet sich gezielt an Familien mit Migrationshintergrund
  • das Milchmaskottchen  zeigt in Lottes Bewegungspause  6 einfache Bewegungsübungen
  • die Vision-Factory ist eine multimediale Lernwerkstatt
  • den Workshop Milchparkour basierend auf der Trendsportart Le Parkour

Mehr Infos bei der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen e.V. unter http://www.genius-milch-nrw.de/schul-milch/schulmilchfoerderung-in-nrw/

Pressekontakt:

Frank Maurer Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: 02151-4111-410 E-Mail: maurer@milch-nrw.de