Allgemein, Gesundheit & Ernährung, Neues aus dem Netzwerk, Schule & Erziehung

20 Jahre „Gesundes Schulfrühstück mit Milch und Obst“

Jubiläum – 20 Jahre Engagement der LandFrauen für eine bessere Ernährung mit Milch und Obst an NRW-Schulen

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes-Nordrhein-Westfalen hat gemeinsam mit der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e. V. (LV Milch NRW) vor 20 Jahren eine erfolgreiche Ernährungsbildung an Schulen zum Thema „Gesundes Schulfrühstück mit Milch und Obst“ gestartet. Seitdem besuchten über 50 LandFrauen – Fachfrauen für Ernährung aus dem Team des NRW-Schulprogramms – ca. 7.500 Kindergärten, Grundschulen und weiterführende Schulen. Durchgeführt wurden etwa 13.300 Unterrichtseinheiten und erreichten damit ca. 330.000 Schülerinnen und Schüler. Die intensive Informationsarbeit bei Lehrern, Eltern und Kindern trägt das Thema einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung in die Schulen.

Diese pädagogische Begleitmaßnahme leistet einen beachtlichen Beitrag zu einer kontinuierlichen Ernährungsbildung und ist einzigartig im gesamten Bundesgebiet. Im Jahr 1999 startete das Förderprogramm, das vom Ministerium und den Schulmilchlieferanten getragen und von der LV Milch NRW organisiert und umgesetzt wird. Die LandFrauen und ihre Arbeit vor Ort spielen hierbei eine wichtige Rolle. Sie etablieren Milch, Getreide, Obst und Gemüse als festen Bestandteil eines gesunden Pausenfrühstücks. Somit werden sie auch dem neuen NRW-Schulprogramm gerecht, in welchem die Schulmilch- und Schulobstförderung in 2018 zusammengelegt wurde. Schülerinnen und Schüler erleben spannende und informative Unterrichtseinheiten, bei denen sie sich aktiv einbringen und viele Kompetenzen erlernen. Darüber hinaus beteiligen sich die LandFrauen an Lehrerkonferenzen und Elternabenden und bringen auch hier ihr Fachwissen ein. Die Informationsarbeit der LandFrauen des NRW-Schulprogramms wird sowohl von den Schulen als auch von allen anderen Beteiligten als positiv und effizient bewertet. Dieses resultiert vor allem aus dem authentischen Auftreten der LandFrauen sowie ihrer kontinuierlichen Betreuung der Schulen.

Unterstützend stehen den LandFraueneinsätzen an Schulen auch eine Vielzahl von pädagogischen Informations-, Lern- und Erlebniskonzepten zum Thema Milch, Obst und Gemüse zur Seite. Bewegungs-Aktionen runden das Angebot ab, um eine gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu ermöglichen.

Pressekontakt: Landesvereinigung Milch NRW, Krefeld, Frank Maurer, 02151 – 41 11 410 , maurer@milch-nrw.de