Allgemein, Gesundheit & Ernährung, Neues aus dem Netzwerk

Weltschulmilchtag 2018: Aktionen der der Landesvereinigung Milch NRW e.V.

NRW-Schulmilchförderung: Milchentdecker-Kochtour und Lottes Bewegungspause besuchen Mindener Grundschule
NRW-weite Initiativen zu einer gesunden Lebensweise gastierten an Mindener Grundschule
Grundschüler kochten im Rahmen der Milchentdecker-Tour in ihrer Schule
Lottes Bewegungspause vermittelte Spaß an Bewegung

Mit der Milchentdecker-Tour und Lottes Bewegungspause, die im Rahmen der Schulmilchförderung durch ganz NRW touren, hatten heute die Grundschüler der Mindener Domschule die Möglichkeit, spielerisch die Bedeutung von Bewegung und gesunder Ernährung kennenzulernen.

Kleinschneiden, Rühren, Würzen, danach Muskeln auflockern und dehnen: Die Schülerinnen und Schüler der Mindener Domschule konnten heute die Initiativen der Landesvereinigung Milch NRW e.V. auf Herz und Nieren prüfen. „Ob eine gesunde Ernährung mit frischen Lebensmitteln oder kindgerechte Bewegungsprogramme – mit den Projekten der NRW-Schulmilchförderung verdeutlichen wir den Schülerinnen und Schülern, was sie tun können, um fit und leistungsstark durch den Schulalltag zu kommen“, erklärte Frank Maurer, stellvertretender Geschäftsführer der Landesvereinigung Milch NRW e.V.

Die Milchentdecker-Tour animiert dritte und vierte Klassen aus NRW zum Kochen mit frischen Produkten. In ihrem Klassenraum bereiteten die Schüler der Domschule daher zusammen mit Landfrau Petra Schröder in einer mobilen Küche Rezepte aus aller Welt mit Milch und Milchprodukten zu. Der praxisorientierte Einblick in den Kochunterricht begeisterte die Mindener Grundschüler, die mit viel Elan Lassis, Wraps und Milchreis zubereiteten.

Für die nötige Bewegung nach dem Essen sorgte Lottes Bewegungspause: Die pädagogische Einheit eignet sich besonders für Kindergärten und Grundschulen und tourt durch NRW. Das Maskottchen „Lotte“ zeigt einfache Bewegungsübungen, die sich leicht als kurze Auflockerungspause in den Unterrichtsablauf integrieren lassen.

„Die Schülerinnen und Schüler hatten sichtlich Spaß, verschiedene Bewegungsabläufe auszuprobieren. Wir werden Übungen dieser Art künftig stärker in den Pausen einbinden, um eine Bewegungsroutine zu schaffen“, so Schulleiterin Marita Stein-Willemsen über die Initiativen.

Ziel der Projekte, die von der Landesvereinigung Milch NRW e. V. im Auftrag des Landesministeriums ins Leben gerufen wurden, ist es, die Ernährungskompetenz bei Kindern im Grundschulbereich am Beispiel des vielseitig einsetzbaren Lebensmittels Milch zu fördern, sie für eine Ernährung mit frischen Produkten zu begeistern und die Bedeutung von ausreichend Bewegung hervorzuheben.

Pressekontakt:
Frank Maurer Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Tel.: 02151-4111-410 E-Mail: maurer@milch-nrw.de