Allgemein, EU & Politik, Neues aus dem Netzwerk

Schulmilchförderung in Hessen: Flyer zum EU-Schulprogramm

Bildschirmfoto 2018-06-27 um 14.00.50

In Zusammenarbeit mit dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz,    Landwirtschaft und Verbraucherschutz und dem Hessischen Kultusministerium hat die Landesvereinigung Milch Hessen e.V. einen Flyer zur Schulmilchförderung in Hessen erstellt. Der Flyer „Fit mit Milch“ informiert über das neue EU-Schulprogramm – Teil Milch und die geänderten Fördermöglichkeiten.

Seit August 2017 gelten für die Schulmilchförderung neue Regelungen: Neben den Milchprodukten werden seit dem laufenden Schuljahr auch Anschaffung und Leasing von Kühlgeräten sowie bestimmte pädagogische Begleitmaßnahmen gefördert. Das neue    EU-Schulprogramm – Teil Milch sieht begleitende pädagogische Maßnahmen vor, um gesunde Ernährungsgewohnheiten zu fördern und um Kindern die Landwirtschaft und die Vielfalt der landwirtschaftlichen Erzeugnisse wieder näherzubringen. Schulen und vorschulische Bildungseinrichtungen, die am EU-Schulprogramm – Teil Milch teilnehmen und den Kindern    beihilfegestützte Schulmilchprodukte anbieten, können beispielsweise die Übernahme der Fahrtkosten für einen Besuch auf einem landwirtschaftlichen Betrieb im Rahmen der hessenweiten Initiative „Bauernhof als Klassenzimmer“ beantragen.
Der neue Flyer „Fit mit Milch“ steht auf der Homepage der Landesvereinigung   www.milchhessen.de/schumi_foerderung zum Herunterladen bereit. Dort gibt es auch ausführliche Informationen zum neuen EU-Schulprogramm – Teil Milch und zur Schulmilchförderung in Hessen.

Wer Fragen zum Thema Schulmilch hat, kann sich an das Schulmilchbüro der Landesvereinigung wenden, das als Koordinationsstelle Ansprechpartner für vorschulische
Landesvereinigung für Milch und Milcherzeugnisse Hessen e.V. – Schulmilchbüro – Tanja Lotz Tel.: 06663 / 918185, E-Mail: t.lotz.lv-milch@agrinet.de