Allgemein, Fundstücke
Kommentare 1

SWR 2 Radiofeature: Weißer Wundertrunk – Milch zwischen Marienkult und Preisverfall

"Milch und Kuh - gehören zusammen."

„Ohne Milch wäre das Rad nicht erfunden worden. Die Tatsache, dass mit der Milch ein allzeit verfügbares Nahrungsmittel bereitstand, brachte die menschliche Zivilisation und Kultur schwunghaft nach vorn“, heißt es im Pressetext des am 4.12.2015 ausgestrahlten 25-minütigen Radiofeatures:

http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/glauben/swr2-glauben-weisser-wundertrunk/-/id=659102/did=16370098/nid=659102/1vyudlg/index.html

In der Reihe „SWR2 Glauben“ nimmt der Autor Ulrich Land den Hörer mit auf eine Reise quer durch die Kulturgeschichte der Milch. Es geht um die Milch zwischen dem Himmlischen und dem Irdischen. Um Milch als himmlischen Gnadenerweis (Augustinus), um Maria Lactans, die stillende Maria, um das Stillen als Mutterpflicht – aber auch um Marilyn Monroe und den modernen Kaffeetrend. Um den Wandel von Kuhstallromantik zu modernen Melkrobotern.

1,5 Mio Milchbauern im Jahr 1950 stehen heute nur noch knapp 75.000 gegenüber. Allerdings über 4 Millionen Milchkühe, die 31 Milliarden Kilo Milch pro Jahr geben. Eine gigantische Überproduktion, deren Resultat ein Milchpreis von 27 Cent pro Liter ist. Der „himmlische Gnadenerweiß“ ist heute oft billiger als Wasser oder Cola. Und nicht nur der Autor fragt sich: Wie konnte das passieren?  Ein Plädoyer für mehr Wertschätzung der Milch, das nachdenklich macht.

Das Hörstück als mp3 zum Download: http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/glauben/swr2-glauben-weisser-wundertrunk/-/id=659102/did=16370098/nid=659102/1vyudlg/index.html 

1 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>