Allgemein, Schule & Erziehung
Schreibe einen Kommentar

Auf dem Deutschen Schulleiterkongress 2016: Diskussionsrunde Brainfood – optimale Pausenverpflegung für fitte Schülerinnen und Schüler

DSLK

 

Welche Rolle spielt die Schulmilch in der Pausenverpflegung in Schulen?

Freitag, 04. März 2016, von 16:00 – 17:15 Uhr

Schülerinnen und Schüler, die ein Frühstück und/oder eine kohlenhydrathaltige Pausenmahlzeit zu sich nehmen, sind leistungsfähiger, reaktionsschneller, können sich besser konzentrieren und sind weniger aggressiv als Kinder, die nicht gefrühstückt haben. Doch was tun wenn Kinder und Jugendliche nicht frühstücken? Kann hier das EU-Schulmilchprogramm eine Lösung bieten? So dass die Schülerinnen und Schüler den Schultag konzentriert folgen können. Diskutieren Sie gemeinsam mit unserer Expertenrunde die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Ein Impulsvortrag zu den neuesten Studienergebnissen „Einfluss von Milch & Kakao auf die Leistungsfähigkeit“ führt in das Thema ein.

Ziel des Diskussionsforums ist der Wissensaustausch und die Diskussion um eine optimale Pausenverpflegung. Es werden Eindrücke und Meinungen aus Wissenschaft und Praxis vermittelt. Der Austausch mit dem Publikum ist explizit erwünscht.

 

eissingProf. Günter Eissing Universitätsprofessor an der Techn. Universität Dortmund. Günter Eissing hat an der TU Dortmund die Professur für Gesundheitsförderung und Verbraucherbildung inne. Ein Schwerpunkt ist die empirische Unterrichtsforschung zur Evaluierung von Unterrichtskonzepten. Weiterhin befasst er sich mit den Zusammenhängen von Ernährung und geistiger Leistung und den Möglichkeiten von Verhältnisveränderungen für die Ernährung bei Kindern und Jugendlichen.

venusIris Venus DiplomOecotrophologin, Fachberatung Ernährung. Seit 1997 Mitarbeiterin der Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e.V.

wagnerGünter Wagner Günter Wagner ist Vorstandsmitglied im Institut für Sporternährung e.V., Bad Nauheim, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Vereins für Ernährung und Diätetik (VFED) e.V., Aachen, Kuratoriums-Mitglied der Gesellschaft für Gehirntraining (GfG) e.V., Ebersberg, Mitglied im Institut für Gesundheitsförderung im Bildungsbereich (IfGB) e.V., Dortmund und der Academy of Balneologie, Health Resort Science. Innerhalb des vom BMELV und BMG geförderten Projektes Kiks up Bad Nauheim ist erzuständig für den Bereich KIKS UP Genuss / Schulverpflegung. Zu den wissenschaftlichen Aufgabenschwerpunkten gehören der Einfluss des Essens und Trinkens auf die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.

Portrait Frau GraefeInes Gräfe Stellv. Schulleiterin, Heinrich-von-Gagern-Schule, Weilburg. Ines Gräfe ist sein 2011 stellvertretende Schulleiterin an der Heinrich-von-Gagern-Schule in Weilburg, eine Haupt- und Realschule mit Förderstufe. Von August 2011 bis Juli 2015 war sie Hilfsdezernentin am Staatlichen Schulamt für den Lahn-Dill-Kreis und den Landkreis Limburg-Weilburg und ist seit Mai 2014 Referentin in der Lehrerfortbildung der Führungsakademie in Hessen. Schwerpunkte an Ihrer Schule sind: Ganztagskoordinatorin, Leitung Projekt Gesunde Ernährung, Leitung Projekt Bewegung und Wahrnehmung und OloV (Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule-Beruf) Koordinatorin. Sie ist zudem verantwortlich für den Bereich NDHS (nichtdeutsche Herkunftssprache) und Intensivklassen.

Mehr Infos und das gesamte Programm des DSLK 2016 hier:

http://www.deutscher-schulleiterkongress.de/

5. Deutscher Schulleiterkongress • 03.–05. März 2016
Kongresszentrum CCD Süd Düsseldorf

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>